Längst wurde gezeigt, dass man in der Schwangerschaft nicht für zwei essen muss. Der Kalorienbedarf steigt zwar im Laufe der Schwangerschaft an, jedoch bei Weitem nicht auf das Doppelte. Sicher ist aber, dass der Mikronährstoffbedarf bei schwangeren Frauen erhöht ist. Das heißt, es geht zunächst nicht darum mehr zu essen, sondern besser zu essen. Und dabei sollten Sie bedenken, dass Sie das Ihrem Baby zu liebe tun, schließlich ist es was die Zufuhr von Nährstoffen angeht vollkommen von Ihnen abhängig.

 

Hier erfahren Sie mehr zu den Mikronährstoffen auf die es während Schwangerschaft und Stillzeit besonders ankommt.

 

Was sind Mikronährstoffe?

Mikronährstoffe sind die Bestandteile unserer Nahrung, die im Gegensatz zu den Makronährstoffen – Kohlenhydrate, Proteine und Fette – keine Kalorien liefern.

 

Zu den Mikronährstoffen gehören alle Vitamine (Vitamin A, C, D,…) und Mineralien (z.B. Calcium, Zink, Eisen,…).